Biografie

Robert Seitz, geboren 1940, arbeitete, zusammen mit seiner Frau Margrit, als Pfarrer in den Gemeinden seiner Kirche und zuletzt in der Gassenküche im Kreis 4 von Zürich.

Er hörte sich viele Lebensgeschichten an.

 

Ihn beschäftigen vor allem Fragen heutiger Menschen, Fragen, die  im Alltag und in Kirchen oft zu wenig mutig aufgegriffen werden.

In den Wortlawinen der Zeit versucht er mit kurzen Texten unsere Menschlichkeit

und unsere Hoffnungen zur Sprache zu bringen.

Sein Rätsel ist: Warum kann so viel weltlicher und religiöser Fundamentalismus zunehmen?